Rukzuk – Alternativen in Sicht?

Wir haben jetzt auf Opensource umgestellt. Dank der ausführlichen Anleitung auf rukzuk.com ging das ganz geschmeidig. Auch der Umzug der ersten Projekte verlief erfreulich problemlos. Trotzdem steht jetzt die Frage im Raum: wie geht es weiter?
Bei der ersten Durchsicht der Kandidaten wurde mir schmerzlich bewußt, welcher Verlust uns da bevorsteht. Welcher Web-Baukasten bietet vergleichbare Gestaltungsfreiheit und Usability – ohne Code zu schreiben? Wer bietet eine vergleichbare Flexibilität, wenn es darum geht Layouts online zu präsentieren und mit den Kunden abzustimmen – ohne Zusatzkosten und, und, und …
Es ist schon länger still hier im Forum. Habt Ihr bereits die Pferde gewechselt? Oder befindet ihr Euch noch in Schockstarre? Ich würde mich freuen, von Euch zu hören, wie Ihr die Umstellung angeht (oder auch nicht), und ob Ihr vielleicht gute Erfahrungen mit anderen Anbietern gemacht habt?

Herzliche Grüße
Akkin

Hallo Akkin,
freut mich sehr, dass der Umstieg auf Opensource geklappt hat! Wir werden das Forum in der kommenden Zeit noch etwas überarbeiten und aktualisieren.
Als Alternative zu rukzuk sehe ich eigentlich nur Webflow (https://webflow.com/). Dessen Funktionsvielfalt ist schon beeindruckend. Es ist allerdings ein englischsprachiges System. Ansonsten bleibt natürlich noch Wordpress.
Zum Ende des Jahres werden wir den kommerziellen Betrieb einstellen. Das Support-Forum wird es weiterhin geben, aber ich rate davon ab, noch grössere Projekt mit rukzuk umzusetzen. Für kleinere Websites (die notfalls in ein paar Jahren mit einem anderen System ohne riesigen Aufwand nachgebaut werden können) kann man rukzuk noch verwenden, sofern man sich des Risikos bewusst ist, dass eine Weiterentwicklung nicht garantiert ist.

Viele Grüße,
Sebastian

Hallo AKKIN,

ja immer noch in Schockstarre,
Du hast absolut Recht es fällt ganz viel weg.
Es ist sehr schade und ich hoffe das über dieses Forum noch ein wenig Austausch statt findet.
Bislang war es ehr ganz still in diesem Forum.

Der Umstieg steht bei mir auch an, allerdings benötige ich da noch den richtigen "Berate"r auf technischer Seite.

Auf bald beste Grüße
Petra

Hallo Petra,
trau Dich ruhig! Auch ich bin kein ausgewiesener HTML-Experte, aber wenn man die Anleitung Schritt für Schritt befolgt, kann eigentlich nichts schiefgehen.

Herzliche Grüße
Akkin

Hallo zusammen,

ich bin auch immer noch sehr enttäuscht über die Entscheidung RukZuk einzustellen. Habe begonnen mich mit Webflow zu beschäftigen. da dies die einzig vergleichbare Alternative ist. Man gewöhnt sich dran. Leider ist der Dienst aus den USA und das Thema Datenschutz ist bei den Live Websites für Deutschland auch nicht eindeutig geklärt.

Vielleicht liest man hier trotzdem noch von einander.

LG Andre

Webflow ist bestimmt interessant. Allerdings schrecken mich neben dem Thema Datenschutz auch die recht hohen Kosten ab. Bin jetzt auf Sitejet gestoßen. Ist, wie rukzuk, ursprünglich als Agentursoftware entstanden und verfolgt einen ähnlichen Ansatz (ausführliche Nutzerstimmen bei sourceforge). Server in Deutschland. Faire Kosten. Offensichtlich hat die Software auch in den USA schon Fuß gefasst, und damit auch eine solide wirtschaftliche Basis (ist ja auch nicht ganz unwichtig).

Ich schau mir das jetzt mal genauer an.

Herzliche Grüße
Akkin

Hi … ganz konkrete Frage … könnte sich jemand vorstellen einzelne rukzuk Seiten (2-3 Kunden) in sein Open Spurce Webspace zu übernehmen und dort für uns zu hosten?